Sauna selber bauen

Wir haben dir nicht zu viel versprochen, als wir sagten, dass der Sauna-Aufbau so easy & so smart ist. Hier arbeitest du nämlich mit echten Profis zusammen, die ihr Handwerk aus dem Effeff beherrschen! Sauna selber bauen? Null Problemo! Du wirst von uns geführt und angeleitet, sodass du die vormontierten Elemente nur noch zusammenschrauben und montieren kannst. Schnapp dir deinen Kumpel und los geht’s!

Vor dem Sauna Aufbau wird geplant

Be smart and take it easy!

Um sofort loslegen zu können, kannst du dein Equipment bereits zusammenstellen. Also her mit dem Akkuschrauber, Hammer, einem Satz Inbusschlüssel, der Wasserwaage und dem Schraubenzieher. 

Sauna Aufbauanleitung - Das ist zu beachten!

  • Da die Sauna ohne Boden geliefert wird, sind Fliesen- oder Steinböden, aber auch Holzböden als Unterfläche geeignet. Teppich oder Vinyl sind allerdings ungeeignet.
  • Deine Schwitzkabine ist z.B. im Kellerraum gut aufgehoben, indem du idealerweise eine Duschmöglichkeit und einen direkten Weg in den Garten hast. Wenn das nicht gegeben ist, ist ein großes Fenster zum Durchlüften ebenfalls ausreichend.
  • Vor allem ist beim Sauna-Aufbau darauf zu achten, dass du zu den angrenzenden Raumwänden einen Mindestabstand von 5 cm und zur Raumdecke mindestens 10 cm einhältst.

Jetzt bist du dran!

  • Beginne damit das Chassis, also den Bodenrahmen der Sauna, auszulegen und die Ecken miteinander zu verschrauben. Die Schraubfüße unter dem Chassis kannst du dann mit einer Wasserwaage in gleicher Höhe ausrichten.
  • Anschließend kannst du im Türbereich das Chassis mit dem Boden zusammenschrauben. Falls eine Fußbodenheizung vorhanden ist, kannst du die Stellfüße auf den Boden kleben.
  • Im nächsten Step werden die Sauna-Elemente auf das Chassis aufgesetzt. Beginne damit die Elemente der Reihe nach einzuhängen (Reihenfolge lt. Zeichnung/beginnend mit dem Pfeil) und treibe sie mit dem Hammer fest auf das Chassis. Sobald die Elemente aufgestellt sind, verschraubst du sie ganz easy mit dem Chassis.
  • Als letztes Element kannst du nun den Türbalken mittels der beiliegenden Schrauben verschrauben. (Wir haben die Türbänder, mit denen ganz am Ende die Glastür befestigt wird, bereits mit dem Türbalken für dich verschraubt).
  • Lege im Anschluss die Dachelemente auf und hebe sie beim Zusammenfügen etwas an, damit Nut und Feder leicht ineinandergreifen können.
  • Weiter schrauben! Und zwar die Vierkantleisten (24/24mm). Mit Hilfe dieser werden nämlich die Wand- und die Deckenelemente miteinander verbunden: Schraube sie zunächst an die Wandelemente, richte dann die Wände aus und verschraube sie dann mit der Decke. Abschließend schraubst du die Trapezleisten in die Ecken (Schrauben 4 x 50 mm).
  • Jetzt folgen die Bänke: Dazu schraubst du die Bankauflagen an den vorgezeichneten Stellen mit den Schrauben (6 x 80 mm) an. Beachte das die Oberkante der Aufkantung mit dem Strich übereinstimmen – nimm zur Ausrichtung der Leiste deinen Freund, die Wasserwaage zur Hand.
  • Die Blenden werden von unten an die Bank geschraubt. Die Rückenlehnen in einem Abstand von ca. 25 cm über die Oberkante der Bank befestigt (4 x 50 mm).
  • Schraube nun die Ofen-Wandhalterung an, damit du den Saunaofen daran aufhängen kannst. Das Ofenschutzgitter befestigst du so, dass die obere Leiste ca. 10 cm höher ist als die Ofen-Oberkante.
  • Anschließend wird das Glas montiert: Für das fest stehende Glaselement klebst du das U-Profil auf den Boden, um Bodenunebenheiten auszugleichen. Dann schiebst du das Glaselement in das Profil, sowie in die seitliche Nut hinein. Wichtig ist, dass das Glaselement exakt ausgerichtet ist, damit die Glastür nicht dagegen stößt. Abschließend schiebst du die Glastür in die Türbänder und schraubst die Türbänder fest.
  • Zum Schluss dann noch die obere Sichtblende aufsetzen und verschrauben, sodass das fest stehende Glaselement in die Nut fasst. Die sichtbaren Schrauben kannst du dann abschließend mit Holzstopfen abdecken.

    WICHTIG!

    Die Steuerung, der Saunaofen und die Saunabeleuchtung müssen von einem örtlich zugelassenen Elektriker angeschlossen werden! Der Schaltplan für die Steuerung befindet sich im Gehäusedeckel. Bei der Montage der Fühler sind die Herstellervorschriften unbedingt zu beachten!

    High five!

    Du hast es geschafft. Nun steht deinem Saunavergnügen nichts mehr im Wege. Schmeiß den Ofen an und feiere sowohl deine Meisterleistung als auch dein neues Schätzchen! Wir freuen uns auf jeden Fall mit dir und wünschen dir coole Momente in deiner Heimsauna. Auf Dich! Auf deine Sauna! Auf Entspannung pur!

Zahlungsmittel

© 2018 | Impressum


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Datenschutzerklärung | Hinweis ausblenden